Wappenvorlagen 6

Auf dieser Seite finden Sie Wappenvorlagen in verschiedenen Designs. Sie dienen als Ideengeber, oder Sie können diese Vorlagen günstig bei Fotolia ...

Wappen Templates 5

Die schönen Wappen in schwarz und gold stammen ebenfalls von Fotolia. Um eine Lizenz von den Bilder zu erwerben, können Sie sich einfach anmelden ...

Vorlagen für Wappen

Hier bieten wir Ihnen wieder ein paar neue Vorlagen für die Erstellung von Wappen. Bitte beachten Sie, dass die Vorlagen nicht unbedingt nach den Regeln der ...

Wappenvorlagen 4

Auf dieser Seite finden Sie einige Vorlagen für verschiedene Wappen. Sie können diese Grafiken nutzen, um sich Ideen für eigene Wappen zu holen, oder diese ...

Wappen Vorlagen 3

Im unteren Bereich der Seite finden Sie noch einige weitere Vorlagen für Wappen aller Art. Diese Templates haben wir bei Fotolia gefunden. Möchten Sie ...

Wappen Vorlagen 2

Wer ein Wappen gestalten möchte, kann sich mit Hilfe von Vorlagen (Templates) neue Ideen für die Gestaltung kaufen. Diese sind für wenig Geld bei z. B. Fotolia ...

Wappen Vorlagen 1

Vorlagen für ein Wappen bieten eine gute Hilfestellung. Wir haben einige Beispielvorlagen rausgesucht, um darzustellen, wie diese Vorlagen ...

ArrowArrow
Slider

Wappen.net

Auf unserer Homepage befassen wir uns mit Informationen rund um Wappen.
Hierzu zählen Familienwappen, Vereinswappen, Gemeindewappen und viele andere Arten.

Außerdem werden Infos zur Heraldik – Wappenkunde auf den Seiten zu finden sein.

Als Wappen bezeichnet man schildförmige Zeichen, deren Wurzeln bis ins Mittelalter zurückreichen. In der Vergangenheit waren diese Schilder vor allem den gehobenen Gesellschaftsschichten vorbehalten. Sie dienten der Erhebung in den Adelsstand, als Symbol für Vereinigungen oder Ansiedlungen sowie als Orden, der zum Beispiel die Zugehörigkeit zu einer Ritterschaft symbolisierten. Heute hat jede Stadt ihr eigenes “Schild”, auf dem zumeist Insignien aus der Gründungsepoche einer Ansiedlung zu finden sind.

Was ist ein Wappen?

Im Wortursprung ist der Name des Wappens auf die Bezeichnungen Waffe und Rüstung zurückzuführen. Im 16. Jahrhundert wurde zum ersten Mal eine Differenzierung zwischen dem Begriff Waffe und Schild vorgenommen und die Grundlage der Bedeutung des heutigen Wappens geschaffen. Ursprünglich waren Wappen Abzeichen auf dem Schild, das von Rittern getragen wurde. Im 12. Jahrhundert, im Zeitraum der Kreuzzüge, wurde der Zusammenhang des Wappens mit großen Kämpferheeren, den Rittern, erstellt. Wappen beinhalten Symbole und können in unterschiedlichen Größen (klein, mittel oder groß) gefertigt sein.

Eine kleine Einführung in die Geschichte

In ihrem Ursprung handelte es sich beim Wappen um einen Untergrund, auf dem eine bestimmte Botschaft und ein spezielles Signum gestickt waren. Die Geschichte reicht bis ins frühe Mittelalter zurück und bildet die Grundlage des heutigen Wappens, das jede Stadt, jeder Ort und beispielsweise auch einige Familien nutzen. Dabei ist jede Ausführung ein Unikat, so dass die Botschaft eines jeden Wappens individuell ist. Die schildförmigen Zeichen sind auf die Schilder mittelalterlicher Ritter zurückzuführen. Heute geht es nicht mehr um den kämpferische Auseinandersetzung, sondern ausschließlich um die Differenzierung, die sich aus der Gestaltung eines Wappens ergibt.

Warum gibt es Wappen, welche Bedeutung haben sie?

Um die Bedeutung eines Wappens zu verstehen, müssen Sie wissen, dass es im Mittelalter keine Familiennamen wie in der heutigen Zeit gab. Alle Städte- und Länder- oder Familienwappen entstammen den Schildern, die im Mittelalter vor allem von Rittern und Adelshäusern genutzt wurden. Es gab neben den ritterlichen die königlichen, kaiserlichen und kirchlichen Wappen. Da sich diese Form der Identifikation und Differenzierung als optimal erwiesen haben, hat sich die Bedeutung des Wappens bis heute gehalten und etabliert.

Die unterschiedlichen Wappenarten

Die verschiedenen Wappenarten der modernen Zeit können für ein Land, für eine Stadt oder Gemeinde, für eine Familie oder einen Verein sowie jeden weiteren Zusammenschluss stehen. Städte- und Länderwappen gehören zu den bekanntesten Arten, aber auch Familienwappen werden heute noch verwendet. Um die Voraussetzungen für ein Wappen zu erfüllen, muss die Form des Schildes eingehalten sein. Die Regeln, durch die sich die Form und Gestaltung eines Wappens von allen anderen Symbolen unterschiedet, ist durch die Heraldik geregelt. Generell unterteilen sich Wappen in öffentliche / amtliche und private, also von Familien, Zünften und Vereinigungen genutzte Ausführungen.

Wie zeitgemäß sind Wappen?

Trotz weit in die Vergangenheit reichender Geschichte hat sich die Bedeutung des Wappens nicht verloren. Das Gegenteil ist der Fall. Alle Städte und Gemeinden, Länder, Studentenverbindungen, Fußballmannschaften und Vereine nutzen die Symbolik des Wappens. Der hohe Wiedererkennungswert ist ein Grund dafür, dass diese in Schildform gefertigten Symbole in der modernen Zeit bedeutsamer denn je sind. Die klassischen Ausführungen, wie zum Beispiel Familien- oder Interessensgruppenwappen sind in der modernen Zeit nicht an einen Gesellschaftsstand gebunden. Jede Familie oder Vereinigung kann ein Wappen entwickeln und damit zwei Ziele verfolgen. Zum Einen dienen die Symbole der Identifizierung und Alleinstellung. Zum Zweiten drücken sie die Zusammengehörigkeit, den Anschluss an eine Gruppe, aus.

Ungetrübt hat sich die Bedeutung des Wappens seit dem Mittelalter gehalten und immer weiter etabliert. Motive in bildlicher Darstellung, aber auch der Name des Zusammenschlusses sind wichtige Bestandteile eines Wappens. Die Einzigartigkeit steht in der Erstellung und Präsentation eines Wappens immer im zentralen, im alles entscheidenden Mittelpunkt.